Welchen Campingkocher sollte ich kaufen?

Welcher ist der richtige Gaskocher?

Welchen Gaskocher kaufen?

Gerade wenn man das erste mal einen Campingkocher kaufen möchte, wird man schnell von verschiedenen Angeboten und Varianten erschlagen. Hier möchte ich kurz darauf eingehen, welcher Camping- bzw. Gaskocher sich für unterschiedliche Einsatzgebiete am besten eignet um so etwas Licht ins Dunkle zu bringen.

Wichtige Fragen die man sich vor dem Kauf eines Campingkochers stellen sollte sind:

  1. Was habe ich vor zu erwärmen (Nur Wasser, Speisen…)
  2. Für wie viele Personen soll gekocht werden?
  3. Wie oft soll gekocht werden?
  4. Bei welchen Temperaturen soll gekocht werden?
  5. Wie viel Platz habe ich um den Campingkocher zu verstauen?

 

1 – Was habe ich vor zu erwärmen?

Möchte ich ausschließlich Morgens etwas Wasser erhitzen um meinen Kaffee zuzubereiten oder möchte ich komplette Mahlzeiten mit meinem Campingkocher kochen? Um Wasser zu erhitzen, ist es nicht nötig, einen Campingkocher mit starker Leistung zu wählen. Ebenfalls braucht man nicht die größte Auflagefläche für ein Wassergefäß. Hier kann man durchaus ein günstiges Einsteigermodell wählen um Platz im Campinggepäck zu sparen.

Möchte ich allerdings komplette Mahlzeiten zubereiten, kann es sich lohnen, einen Campingkocher mit mehr Leistung zu wählen. So bekommt man auch sein Steak schön scharf angebraten. Man sollte hier auch auf eine entsprechend große Auflagefläche achten, sodass man beispielsweise auch seine großen Töpfe und Pfannen, sicher auf dem Kocher abstellen kann ohne das etwas umfällt und Unfälle passieren.

2 – Für wie viele Personen soll gekocht werden?

Ebenfalls eine wichtige Frage! Je mehr Leute ich bekocken möchte, desto mehr Leistung braucht mein Campingkocher. Klar, je mehr Leistung mein Kocher hat, desto schneller kann ich großes Kochgeschirr wie Töpfe und Pfannen erhitzen. Hat der Kocher zu wenig Leistung, ist man gezwungen auf kleineres Geschirr zurückzugreifen und muss eventuell in Etappen essen, was man sich in geselliger Runde eher nicht wünscht.

3 – Wie oft soll gekocht werden?

Plane ich einen einmaligen Trip, bei dem ich den Campingkocher nutzen möchte oder bin ich häufer im Jahr unterwegs und nutze den Kocher? Bei dieser Frage geht es vorallem darum, für welche Qualität man sich entscheiden sollte. Plane ich meinen Gaskocher regelmäßig einzusetzen, lohnt es sich definitiv direkt in Qualität zu investieren. Teurere Campingkocher haben nicht nur eine längere Lebensdauer durch bessere Verarbeitung und bessere Materialien, sie haben auch eine bessere Usability und erleichtern so das Kochen der täglichen Speisen. Auch hier gilt: Wer billig kauft, kauft zweimal!

4 – Bei welchen Temperaturen soll gekocht werden?

Suche ich einen Campingkocher für das jährliche Sommercamping oder plane ich auch Camping im Winter? Nicht jedes Gas siedet bei Minustemperaturen. Plane ich meinen Campingkocher vorallem bei Trips in der Kälte einzusetzen, muss ich einen wählen, für den Kartuschen mit dem passenden Gasgemisch verfügbar sind. Mehr dazu erfahren Sie in meinem Artikel: Verschiedene Arten von Campingkochern

5 – Wie viel Platz habe ich um den Campingkocher zu verstauen?

Reise ich alleine mit dem Rucksack, bin mit dem Auto unterwegs oder habe sogar ein Wohnmobil? Je nachdem hat man natürlich ein unterschiedliches Platzangebot. Reise ich nur mit dem Rucksack, ist es wichtig, dass mein Campingkocher wenig Platz wegnimmt und so wenig wie möglich wiegt. Er sollte sich also ohne Probleme von der Gaskartusche lösen lassen und am besten noch einklappbar sein.

Bin ich mit dem Auto oder Wohnmobil unterwegs, ist das Platzangebot natürlich besser. Hier ist es auch nicht unbedingt nötig das Gewicht bis auf den letzten Gramm zu optimieren. Habe ich Platz im Kofferraum, spielt die gewählte Größe also eine untergeordnete Rolle.

Stellen Sie sich doch einmal die 5 Fragen und entscheiden selbst, was für Sie beim Kauf eines Campingkochers am entscheidendsten ist.

 

Veröffentlicht in Allgemein